Werbung
Freitag, 07. September 2018 05:15 Uhr

Großbrand in Holzminden: Die Nachlöscharbeiten zogen sich noch bis tief in die Nacht hinein

Die Nachloescharbeiten beim Grou00dfbrand in der Uferstrau00dfe in Holzminden zogen sich noch bis tief in die Nacht hinein .

Holzminden (red). Das Großfeuer in der Uferstraße in Holzminden war schnell unter Kontrolle, ein Übergreifen auf die benachbarten Wohnhäuser konnte durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehren aus Holzminden, Höxter, Bevern, Stadtoldendorf und Stahle verhindert werden. Die Nachlöscharbeiten zogen sich aber noch bis in die Nacht hinein. Für die Brandbekämpfung wurde am späten Donnerstagabend der Gelenkmast der Feuerwehr Stadtoldendorf Stellung gebracht. Weil das alte leerstehende Gebäude aus Sicherheitsgründen nicht betreten werden durfte, wurden die Glutnester über den Gelenkmast von außen bekämpft. Eine Brandsicherheitswache blieb die ganze Nacht über vor Ort, um zu verhhindern, das Flammen wieder auflodern.

Foto: red

Sag's deinen Freunden:
Werbung
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite holzminden-news.de