Mittwoch, 08. August 2018 16:06 Uhr

Rücksichtslose Verkehrsteilnehmer behindern den Einsatz der Feuerwehr

Holzminden (hk). Am heutigen Nachmittag gegen 15.00 Uhr ereignete sich in der Fürstenberge Straße ein Einsatz der Feuerwehr. Ein Heimrauchmelder in einer Wohnung löste den Alarm aus und es kam zu einer zunächst ungeklärten Rauchentwicklung. Glücklicherweise war der harmlose Grund nur ein angebranntes Essen auf dem Herd und niemand wurde verletzt. Die Feuerwehr konnte schnell wieder abrücken.

Der Einsatz allerdings zeigte mal wieder, dass einige Verkehrsteilnehmer sich nicht dessen bewusst sind, wie wichtig es sein kann, der Feuerwehr und den Einsatzkräften Platz zu machen. Manchmal zählen nur einige Sekunden, um Menschenleben zu retten. Anstatt an die Seite zu fahren oder einen Ausweichweg einzuschlagen, fuhr ein Traktorfahrer, trotz des querstehenden Polizeifahrzeuges, bis an die Unfallstelle vor und behinderte so ein anrückendes Fahrzeug der Feuerwehr. Die Einsatzkräfte konnten somit nicht schnellst möglichst bis an die Unfallstelle herankommen. Weitere Fahrzeuge, darunter ein Fahrschulauto, folgten dem Trecker ungeniert.

Zum Glück nahm dieser Fall ein gutes Ende und niemand wurde verletzt.

Foto: fw

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite holzminden-news.de