Holzminden (kp). Gegen 12:30 Uhr am Dienstagmittag wurde die Feuerwehr Holzminden in die „Fahrenbreite“ alarmiert. „Qualm aus der Wohnung im 1. OG“, heißt es in der abgesetzten Meldung. Schnell treffen die ersten Kameraden ein und genauso schnell können sie auch wieder Entwarnung geben. In dem Reihenhaus war das Mittagessen angebrannt und hatte für eine Rauchentwicklung gesorgt. Nachbarn alarmierten die Feuerwehr, die Wohnungsinsassen hatten das Essen aber bereits vom Herd entfernt. „Wir haben die Wohnung anschließend gelüftet und den Einsatz schnell wieder beendet“, sagt Stadtbrandmeister Manfred Stahlmann. Insgesamt waren zwölf Kameraden und ein Fahrzeug im Einsatz.

Foto: kp