Mittwoch, 16. September 2020 10:39 Uhr

STIEBEL ELTRON sorgt für Fachkräftenachwuchs - 18 neue Auszubildende im Werk in Holzminden

Holzminden (red). „Für viele Schüler des Abschlussjahrgang 2020 ist dieses Jahr ein besonders turbulentes. Wir freuen uns daher umso mehr, nun 18 von ihnen als Auszubildende bei uns hier im Werk in Holzminden zu begrüßen“, so Christiane Schäfers, Leiterin Personal STIEBEL ELTRON, bei der Begrüßung der neuen Azubis. „Neben bekannten Lehrstellen wie Fachkräften für Lagerlogistik oder Industriekaufleuten, bilden wir in diesem Jahr erstmalig Mechatroniker für Kältetechnik aus“, so Schäfers weiter. „Die Ausbildung zielt darauf ab, nach Abschluss als Servicetechniker deutschlandweit bei uns arbeiten zu können.“

In den kommenden zwei bis dreieinhalb Jahren – je nach Lehrberuf – werden die Auszubildenden verschiedene Abteilungen im Werk durchlaufen. „Die Abteilungen sind dabei so ausgewählt, dass die Auszubildenden alle Aspekte des Berufes hier praktisch erlernen“, erklärt Anna Funk, Personalreferentin.

Markus Belous und Jannis Tacke werden den Beruf des Industriemechanikers erlernen, Jannik Sasse den des Werkzeugmechanikers. Laurens Potthast und Martin Freise werden in dem erstmalig bei STIEBEL ELTRON angebotenen Beruf Mechatroniker für Kältetechnik ausgebildet. Adrian Block beginnt eine Ausbildung zum Maschinen- und Anlagenführer, Sverre Bost und David Dumler zum Elektroniker für Betriebstechnik. Vier Nachwuchskräfte starten die berufliche Laufbahn als angehende Industriekaufleute: Leonie Baumert, Katharina Eck, Sina Herzog und Noah Meise. Zu Fachkräften für Lagerlogistik werden Felix Leon Leischner und Mirco Steinbrenner ausgebildet. Felix Hildebrand beginnt ein duales Studium im Bereich digitale Technologien, Justin Köhler und Marcel Ollendorf im Bereich Maschinenbau. Ein duales Studium Wirtschaftsingenieurwesen beginnt Jenna Link.

Ausbildungsplätze für 2021

"Für den Ausbildungsstart im September 2021 können sich jetzt bereits die Schüler des kommenden Abschlussjahrgangs bewerben. Wir bieten Optionen für Haupt-, oder Realschüler, aber auch für Abiturienten", so Funk. Folgende Ausbildungsplätze werden für das nächste Jahr im Werk in Holzminden angeboten: Industriemechaniker, Mechatroniker für Kältetechnik, Elektroniker für Betriebstechnik, Werkzeugmechaniker, Zerspanungsmechaniker, Maschinen- und Anlagenführer, Fachkraft für Lagerlogistik sowie Industriekaufmann bzw. -frau.

Außerdem werden folgende duale Studiengänge in Kooperation mit der FH Bielefeld angeboten: Wirtschaftsingenieurwesen, Maschinenbau und Elektrotechnik am Campus Minden, Digitale Technologien am Campus Gütersloh sowie Wirtschaftsinformatik in Bielefeld.

Weitere Informationen zu den Ausbildungs- und Studienangeboten bei STIEBEL ELTRON: www.stiebel-eltron.de/karriere

Foto: STIEBEL ELTRON

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite holzminden-news.de