Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Montag, 27. Juli 2020 12:46 Uhr

Agaplesion Krankenhaus Holzminden passt Besucherregelung an

Holzminden (red). Die Krankenhausbetriebsleitung hat in der Sitzung vom 23. Juli 2020 beschlossen, dass nun auch Geschwisterkinder als Besucher ins Krankenhaus dürfen. An der bislang bestehenden Besuchszeit, eine Stunde täglich in der Zeit von 14.30 bis 17.30 Uhr hat sich nichts geändert.

Wie bislang ist weiterhin pro Patient ein Besucher zugelassen. Hinzu kommt nun, dass ein Kind/Geschwisterkind (bis 14 Jahre) während der aktuellen Besuchszeit, mit ins Krankenhaus darf. Kinder/Jugendliche ab 14 Jahren sind als eigenständiger Besucher zu betrachten und nicht als Begleitperson (Kind). Jeder Besucher hat einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen und eine Händedesinfektion vorzunehmen.

Weiterhin werden die Kontaktdaten aller Besucher durch die Mitarbeitenden im Eingangsbereich aufgenommen, um bei einem möglichen COVID-Aufkommen die Daten an das Gesundheitsamt weiterleiten zu können. Hierfür werden auch der Beginn sowie die Endzeit des Besuches durch den Besucher dokumentiert. In der Folge wird das Pflegepersonal der entsprechenden Station über den Besuch des Patienten informiert. Wir möchten Sie um Ihr Verständnis für die getroffenen Maßnahmen bitten, da unser vorderstes Ziel ist, Patienten und Mitarbeiter zu schützen. Über Anpassungen/Änderungen zur aktuellen Besucherregelung wird weiterhin gesondert informiert.

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang