Sonntag, 19. Januar 2020 16:51 Uhr

Coworking Holzminden – Eine Chance für die Innenstadt?

Holzminden (red). Der Ladenleerstand in Holzminden ist nicht zu übersehen: Im letzten Monat gab es gleich mehrere Händler, die sich aus der Holzmindener Innenstadt verabschiedet haben. Genau hier setzen jetzt zwei wagemutige Unternehmer an und eröffnen das neue Unternehmen Coworking Holzminden in der Mittleren Straße. Das Gründerteam besteht aus Engin Yildiz (Körperformen) und dem Unternehmer Jean-Marc Meier (u.a. Mehrwert & Partner). Die beiden Unternehmer haben sich zusammengeschlossen und realisieren mitten in der Innenstadt ein Konzept mit einer stetig steigenden Nachfrage, das Großstadtflair nach Holzminden bringt.

Aber was genau ist ein Coworking Place? Dieses Konzept feiert in größeren Städten starke Erfolge. Im Prinzip können sich Selbstständige, Startups, Freelancer, Kreative aber auch gestandene Unternehmer im geschaffenen Raum einmieten. Hier steht das rund-um-sorglose Paket zur Verfügung: Bequeme Arbeitsplätze, eine inspirierende Atmosphäre, eine Küche die genutzt werden kann und natürlich Internet sowie alle benötigten Digitalen Tools (Computer, Beamer, Drucker,…). Es besteht die Möglichkeit, sich einen Bürotisch für einen Tag, eine Woche oder gleich für einen Monat zu mieten. Die Preise sollen dabei sehr attraktiv und Startup freundlich sein. Es sollen also kurze Laufzeiten und eine problemlose Kündigung ermöglicht werden.

Laut der IHK Hannover gab es im Landkreis Holzminden im Jahr 2018 insgesamt 329 echte Neugründungen. Einer davon ist der Mitgründer Engin Yildiz: „Ich bin erst seit kurzem mit dem EMS Studio Körperformen selbstständig. Also wirklich noch nah an den Neugründern.“ So Yildiz „Ich weiß also ganz genau wie schwer es ist, einen geeigneten Ort für die eigene Firma zu finden. Die Mietpreise und die langen Mietverträge sind dabei für einen Neugründer kaum zu stemmen und eine echte Bremse für neue Ideen, die umgesetzt werden sollen.“ „Dabei ist es unumgänglich ein Büro für Kundengespräche oder eine angenehme Arbeitsatmosphäre vorzuhalten“ ergänzt Meier.

Darum haben sich die beiden Holzmindener zusammengetan und die neue Firma gegründet. Bei dem Konzept war es ihnen ein besonderes Anliegen, einen Beitrag für die Holzmindener Innenstadt zu leisten. „Um die Innenstadt zu beleben, müssen kreative Ideen umgesetzt werden. Nur so kann die Innenstadt wiederbelebt werden. Im Jahr 2018 wurden 4,6 Milliarden Euro in deutsche Startups investiert. Davon gingen 2,64 Milliarden an Berliner Unternehmen (Tagesspiegel). Was spricht dagegen, Holzminden als neuen Hotspot für Gründern anzusehen?“ Fragt Jean-Marc Meier. „Man sollte nicht immer alles schlecht reden, sondern das, was wir haben, in den Vordergrund rücken und stark präsentieren. Damit ist beispielsweise der attraktive Marktplatz, die schöne Weserpromenade oder auch das einladende Weserbergland gemeint. Im Coworking Space werden sowohl eine große Arbeitsfläche mit mehreren Arbeitsplätzen, aber auch zwei separate Büros geschaffen. Die idealen Voraussetzungen um Netzwerkarbeit zu betreiben.

Aber nicht nur der Zielgruppe der „digitalen Nomaden“ soll eine neue Heimat gegeben werden. Unternehmer können aus ihren eigenen „vier Wänden ausbrechen“ und im kreativen Umfeld neue Kraft für Ideen und Impulse schöpfen. Firmenschulungen können so realisiert werden, dass die Mitarbeiter auch motiviert und voller Vorfreude in die Location kommen. Natürlich können auch Kleinunternehmer die ganze Location mieten und problemlos Schulungen oder diverse Kurse anbieten. Die Räume werden so umgebaut, dass Veranstaltungen jeder Art darin stattfinden können. Das Gründerteam schaut gespannt in die Zukunft und ist für ein breites Spektrum an Veranstaltungsformaten offen: „Wir sind flexibel, können uns nach der Nachfrage richten und nehmen gerne schon Anfrage und Ideen entgegen!“ so die beiden Gründer.

Es gab auch schon erste Kooperationsgespräche mit regionalen Gastronomen. Engin Yildiz dazu: „Es wird die Möglichkeit geben, verschiedene Pakete zu buchen. Vom Selbstversorger bis hin zum rundum sorglosen Paket wird es verschiedene Optionen geben.“ Jean-Marc Meier ergänzt: „Wir haben auch schon erste Gespräche mit weiteren Kooperationspartnern geführt. Im Zusammenschluss mit den Stadtwerken wird es z.B. möglich sein, E-Bikes für einen Tag zu mieten. So kann die Mittagspause auch mit einer kleinen Tour an der Weser verschönert werden. Wir freuen uns sehr, über weitere potenzielle Anfragen und sind davon überzeugt, dass so starke Synergien und ein großer Mehrwert für ganz Holzminden entstehen kann!“

Weitere Infos:

IHK: https://www.hannover.ihk.de/fileadmin/data/Dokumente/Themen/Konjunktur_Statistik/2018_Daten_und_Fakten_Landkreis_Holzminden.pdf)

Tagesspiegel: https://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/start-up-barometer-2018-rekordinvestitionen-in-deutsche-start-ups/23849192.html

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite holzminden-news.de