Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Donnerstag, 04. Juni 2020 11:02 Uhr

Nach Corona-bedingter Absage der 22. Auflage: Allersheimer Mountainbikecup mal ganz anders - Holzmindener Tafel profitiert

Neuhaus (red). Eigentlich sollte am 5. Juli der 22. Allersheimer Mountainbikecup in Neuhaus gestartet werden, doch Corona hat auch dieser Veranstaltung einen Strich durch die Rechnung gemacht. Die Organisatoren vom Radsport-Hochsolling und der Touristikinformation fänden es schade, wenn dieses traditionsreiche Rennen komplett ausfallen würde.

Unter dem Motto „Ride alone“ werden die Sportler aufgefordert, die jeweiligen Strecken zu Hause zu absolvieren. Angesprochen ist jeder, egal mit welchem Rad, ob auf Asphalt oder im Wald an dieser Aktion teilzunehmen. Die jeweiligen Streckenlängen betragen 25, 50 oder 100 Kilometer, bei etwa 500, 1.000 oder 2.000 Höhenmeter bei den verschiedenen Renndistanzen.

Bei dieser Veranstaltung soll hauptsächlich der Spaß im Vordergrund stehen, nach dem Motto: Treibe Sport und tue gleichzeitig etwas Gutes. Die Startgebühr von 10 Euro kommt zu 100 % der Holzmindener Tafel zu Gute, die in diesen Zeiten dringend auf Unterstützung angewiesen ist.

Alle Teilnehmer haben die Möglichkeit bei der Anmeldung ein Aktionsshirt als Erinnerung dieser Veranstaltung zum Selbstkostenpreis von 20 Euro zu bestellen. Die Anmeldung zu diesem Event ist ab sofort unter myraceresult.com oder direkt beim Veranstalter unter Marathon.

Radsport-Hochsolling e.V. möglich. Unter diesen Adressen sind auch alle Informationen zu der Veranstaltung zu finden. Die Renndistanzen sollen dann vom 5. Juli bis zum 21. Juli abgefahren werden. Danach schickt jeder Teilnehmer seine persönliche Streckenzeit an den Veranstalter, schön wäre auch ein Foto.

Mit den Fotos möchte die Veranstalter anschließend eine Galerie erstellt. Jeder Teilnehmer hat die Möglichkeit sich anschließend eine Erinnerungsurkunde auszudrucken. Also, rauf aufs Rad, mit dem schönen Gefühl eine sportliche Leistung in den Dienst einer guten Sache gestellt zu haben.

Übrigens: alle Sponsoren haben ihre Unterstützung auch zu dieser Form der Veranstaltung zugesagt. Die Veranstalter würden sich über eine große Teilnehmerzahl freuen und hoffen alle Unterstützer beim 23. Allersheimer Mountainbikecup am 4. Juli 2021 in Neuhaus gesund zum „echten Rennen“ begrüßen zu können.

Foto: Radsport - Hochsolling

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang