Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Dienstag, 06. April 2021 13:13 Uhr

BBS Holzminden: Beratungs- und Coaching-Angebot

Holzminden (red). Wie geht’s weiter? Was kommt dann? Diese Fragen stellen sich in vielen Bereichen unseres Lebens. Insbesondere gilt dies für Schülerinnen und Schüler, die mit diesem Schuljahr einen Abschnitt ihrer Ausbildung abschließen. 

Zeit für eine Bewerbung zur Berufsausbildung, für eine andere Schulform – die Möglichkeiten sind vielfältig. 

Informieren Sie sich – und bewerben Sie sich jetzt! Das Beratungs- und Coaching-Angebot der BBS Holzminden 

Die Wahl der richtigen Schulform ist eine wichtige Entscheidung. Bei dieser Wahl unterstützen sowohl die Lehrkräfte der Allgemeinbildenden Schulen als auch alle Lehrkräfte der Berufsbildenden Schulen. Auch die Schulberufslotsen und Schulsozialpädagogen sind Ansprechpartner, wenn es um Unterstützung geht. 

An der BBS Holzminden gibt es zusätzlich zum breitgefächerten Bildungsangebot auch ein differenziertes Beratungsangebot für Schülerinnen und Schüler. Die beiden ausgebildeten Beratungslehrkräfte, Frau Launhardt-Petersen und Herr Sasse, sind nicht nur Lehrkräfte an der Georg-von-Langen-Schule, beide stehen bei den vielfältigsten Anliegen der Schüler bereit. Die Schulsozialpädagogin, Frau Stolte, ist ebenfalls als Ansprechpartnerin jeden Tag in der Schule vor Ort. Ergänzt wird dieses Team der Beratung in diesem Jahr durch Frau Schmidt, die ihr Anerkennungspraktikum des Studiengangs „Soziale Arbeit“ an der HAWK Holzminden absolviert. 

Die Grundzüge des Beratungsangebots der BBS 

Das Beratungsangebot der BBS Holzminden steht allen Schülern sowie den Lehrkräften und Beschäftigten der BBS Holzminden zur Verfügung. Auch in Zeiten der Corona-Pandemie kann das Beratungsangebot genutzt werden – hier wird neben dem Kontakt per E-Mail, Telefon und sozialen Medien auch der digitale Raum in Form von Videokonferenzen für die persönlichen Gespräche angeboten. 

Schwerpunkte der Beratungstätigkeit sind unter anderem das Lern- und Schüler-Coaching, die Absentismus- sowie Gewaltprävention, das Bewerbungstraining, das Trainingsraumkonzept und vieles mehr. Da nicht alle Anliegen der Ratsuchenden im schulischen Kontext liegen, verfügt das Schulberatungsteam über viele Kontakte zu externen Beratungsstellen und anderen sozialen Organisationen. 

Die Inanspruchnahme des Beratungsangebots erfolgt auf freiwilliger Basis. Die Grundlage einer zielorientierten Zusammenarbeit basiert neben der Freiwilligkeit auf Vertraulichkeit, Unabhängigkeit und Verschwiegenheit. Dies bedeutet, dass jeder, der das Beratungsangebot nutzt, sicher sein kann, dass die Gesprächsinhalte vertraulich behandelt werden. 

Schüler-Coaching in der Zeit der Abschlussprüfungen 

Bei einigen Schülern, die im Laufe des Schuljahres ihre Abschlüsse erlangen wollen, kann es vorkommen, dass in der Zeit vor und während der Abschlussprüfungen die Nerven blank liegen. Dies wird durch die Auswirkungen der Corona-Pandemie verstärkt. „Das hohe Stressniveau, das vor Prüfungen zu beobachten ist, hat sich in der Corona-Zeit noch mal erheblich erhöht“, weiß Frau Launhardt-Petersen aus ihrer Erfahrung als Beratungslehrerin an der Georg-von-Langen-Schule, BBS Holzminden, zu berichten. 

Für diese Zielgruppe der Schüler an der BBS Holzminden hat Frau Launhardt-Petersen ein Angebot entwickelt: Coaching in Prüfungssituationen. Dabei wird zunächst mit den Schülern ausgelotet, über welche individuellen Ressourcen und Fähigkeiten sie verfügen, um die Prüfungshürden überwinden zu können. 

Am Anfang des Coachings stehen kleinteilige Ziele, welche die Schüler sich selbst setzen. Solche Ziele können beispielsweise die Noten in den Prüfungsfächern sein. Die angestrebten Ziele werden mit Hilfe der SMART-Methode (spezifisch, machbar, aktionsorientiert, realistisch, terminiert) auf konkrete Arbeitsschritte heruntergebrochen. So werden Ziele formuliert, die die Schüler durch die Nutzung ihrer Ressourcen und Fähigkeiten tatsächlich erreichen können und wollen. Frau Launhardt-Petersen überprüft während des Coachings, ob die von den Schülern gesetzten Ziele realistisch und machbar sind. 

Die Erstellung eines Lern-Zeitplans bis zur Prüfung ist ein weiteres hilfreiches Instrument. „Zeitmanagement beherrschen nur wenige Schüler. Häufig warten sie bis kurz vor eine Klausur oder Prüfung und lernen dann stundenlang. Das ist lernpsychologisch nicht effektiv“, stellt Frau Launhardt-Petersen fest. Um den Problemen bezüglich des Zeitmanagements zu begegnen, erlernen die Schüler im Coaching Strategien zur Selbstorganisation und Selbststeuerung. Die Überprüfung des Lern-Zeitplans nach zwei bis drei Wochen ist wichtig, so dass der Prozess gegebenenfalls modifiziert werden kann. „Mit diesem Ansatz habe ich schon sehr positive Erfahrungen gemacht“, resümiert die Beratungslehrerin. Der Erfolg dieses Ansatzes ist auf psychologischer Ebene im Kohärenzgefühl verankert. Das heißt, dass die Schüler das Gefühl der Verstehbarkeit haben. Sie wissen, welche Anforderungen an sie gestellt werden und was auf sie zukommt. 

Ganz entscheidend für den Erfolg ist das Gefühl der Machbarkeit. Die Schüler können aktiv zur Erreichung ihrer Ziele beitragen und fühlen sind nicht ausgeliefert. Wichtig ist zudem das Gefühl der Sinnhaftigkeit. Die Schüler wissen genau, warum sie etwas tun oder lassen. Die Anstrengung lohnt sich. Von dieser wertvollen Erfahrung der Selbstwirksamkeit profitieren die Schülerinnen und Schüler im anschließenden Studium oder im Berufsleben. 

Beratung der BBS Holzminden 

Die Beratungslehrkräfte und auch die Schulsozialpädagogen sind wichtige Ansprechpartner im Schulleben von Schülerinnen und Schülern. Aber auch für die Erziehungsberechtigten der BBS-Schüler sind diese Mitarbeiter da – sie unterstützen und beraten, wenn es im Schulleben der Schüler irgendwann einfach nicht vorwärts zu gehen scheint. Den Kontakt zu diesen Beratern und Coaches der Georg-von-Langen-Schule findet sich auf der Homepage www.bbs-holzminden.de – in der Rubrik für Schülerinnen und Schüler, Unterpunkt „Beratung und Unterstützung“. Hier stehen auch noch weitere Punkte, die die persönliche Beratung und Unterstützung an der BBS Holzminden ausmachen: Zeit zum Reden, Zeit zum Zuhören und auch die Möglichkeit, schwierige Situationen einfach einmal mit einer unabhängigen Person durchzusprechen. Die Beratung und Unterstützung ist vielfältig. 

Ein Ansprechen in der Schule, ein telefonischer Kontakt oder gerade in der jetzigen Zeit insbesondere eine kurze E-Mail reichen, um in ein Gespräch einzusteigen – Frau Launhardt-Petersen, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Herr Sasse, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Frau Stolte, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Weitere Kontaktdaten des Teams „Beratung und Unterstützung“ finden sich auf der Homepage www.bbs-holzminden.de 

Fotos: BBS Holzminden 

 

 

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang