Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Dienstag, 23. Februar 2021 11:55 Uhr

Studienbereiche Bauen und Management: HAWK verabschiedet Absolventinnen und Absolventen virtuell

Holzminden (red). An der HAWK in Holzminden wurde in virtueller Runde gratuliert, gefeiert und mit Sekt angestoßen. Die Fakultät Management, Soziale Arbeit, Bauen verabschiedete mit einem Online-Festakt ihre Absolventinnen und Absolventen der Studienbereiche Bauen und Management. Studierende und Mitarbeitende der Fakultät fanden sich online zusammen, um die erfolgreichen Bachelor- und Masterabschlüsse zu feiern. Den Auftakt zur virtuellen Abschlussfeier gab die Band „Crew“´, bestehend aus Hansi Mantel und Helge Megerle, mit rockigen Gitarrenklängen. 

Anschließend folgte der festliche Teil der Veranstaltung. „Sie stehen heute an einem Wendepunkt in Ihrem Leben. Die Bedingungen, unter denen Sie ihren Abschluss erlangt haben, waren nicht die einfachsten. Sie haben allen Grund stolz auf sich zu sein,“ eröffnete Dekan Dr. Ulrich Hundertmark die Abschlussveranstaltung. „Das Besondere an unserer Hochschule ist der persönliche Kontakt und das familiäre Miteinander. Daran hat auch die Corona-Pandemie nichts geändert“, so der Dekan weiter. Auch Prof. Dr. Eva Schmieder, Studiendekanin Bauen, und Dr. Mareen Benning-Linnert, Studiendekanin Management, sparten nicht mit Lob für die Studierenden. „Sie haben nicht nur Ihren Hochschulabschluss, sondern direkt noch ein Zertifikat in Krisenmanagement belegt,“ bemerkten die Studiendekaninnen mit einem Augenzwinkern in ihrer Rede. 

Insgesamt beendeten 72 Absolventinnen und Absolventen im Wintersemester 2020/2021 ihr Studium: 33 Studierende schließen ihr Studium im Bereich Bauen mit einem Bachelorabschluss ab (Baumanagement (17), Green Building (6), Wirtschaftsingenieur/in (1)), neun weitere erhielten ihre Masterzeugnisse im Studiengang Energieeffizientes und Nachhaltiges Bauen. Bei dem Studium der Immobilienwirtschaft freuten sich insgesamt 39 Studierende über ihren Abschluss (37 Bachelor Immobilienwirtschaft und -management sowie zwei Master Immobilienmanagement). 

Besonders gewürdigt wurden die besten Absolventinnen und Absolventen ihres Jahrgangs: Magdalena Levens schloss das Studium Baumanagement mit der Gesamtnote von 1,5 ab. Rika Backeberg erlangte die Abschlussnote 1,4 im Studiengang Green Building. Maren Wolters erhielt die Abschlussnote 1,2 im Masterstudiengang Energieeffizientes und Nachhaltiges Bauen. Bei dem Master Immobilienmanagement erreichte Klara Wübbelmann die Gesamtnote von 1,4 und im Bachelor Immobilienwirtschaft Leon Diedrichsen, Annike Elsner und Mert Evisen jeweils die Abschlussnote 2,1. 

Ganz auf einen Sektempfang mussten die Studierenden übrigens auch in der digitalen Runde nicht verzichten. In sogenannten Breakout Rooms in der Videokonferenz konnten die Studierenden sich noch in einem kleinen Kreis gemeinsam über ihre Abschlüsse freuen und sich virtuell zuprosten. Green-Building-Absolventin Rika Backeberg blickt zufrieden auf ihre Zeit an der HAWK zurück: „Glücklich im Studium ist man, wenn man für sich das Richtige wählt, man sich wie in einer großen Familie fühlt, Freunde fürs Leben findet, nicht nur theoretisch, sondern auch praktisch dem Ziel entgegengeht und ganz nebenbei viel für die Umwelt tut.“ Auch Leon Diedrichsen, Bachelor-Absolvent der Immobilienwirtschaft, ist voll des Lobes für die Hochschule: „Die tollen Professoren und Kommilitonen machten das Studium zu einem lehr- und facettenreichen Erlebnis, das auch zukünftig Lust auf Lernen macht." Seine Kommilitonin Annike Elsner ergänzt: „Das Studieren an der HAWK hat mir eine große Freude bereitet! Deswegen habe mich auch dafür entschieden, auch den Master an der HAWK zu absolvieren!“

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang