Freitag, 12. Juli 2019 10:12 Uhr

"Es langsam angehen lassen" - Pilgern auf dem „Müßiggang“ am 27. Juli in Neuhaus

Neuhaus (r). Der „Müßiggang“ bezeichnet eine Pilgerschleife der Kirchengemeinde Im Hochsolling. Handy ausstellen, aufbrechen, jeden Schritt ganz bewusst gehen, den Boden mal wieder richtig unter den Füßen spüren…

Und dazwischen?

Nichtstun, die Seele baumeln lassen, einfach mal abschalten. Multitasking ist anderswo, denn nur in der Entschleunigung kann ich das Wesentliche erkennen.

Beim Müßiggang durch den Sollingwald fängt die Kunst der Langsamkeit an. „Was geschieht, das ist schon längst gewesen, und was sein wird, ist auch schon längst gewesen; und Gott holt wieder hervor, was vergangen ist“, mit den Worten des Predigers Salomo kann ich es ruhig angehen lassen.

Start und Ziel ist die Wiese vor dem Pfarrhaus, Eichenallee 1, Neuhaus. Die Pilgerwanderung beginnt um 10 Uhr und dauert 7 Stunden unter der Leitung vom Gesundheits- und Naturwanderführer Detlef Konrad aus der Kirchengemeinde Im Hochsolling Gepilgert wird bei jedem Wetter, außer bei Gewitter, Sturm oder starkem Regen.

Bis zum Donnerstag, dem 25. Juli 2019, 11.00 Uhr, sind Anmeldungen möglich (Telefon 05536 – 9609655 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Foto: M.Schöckel

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite holzminden-news.de