Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Samstag, 22. Juni 2024 Mediadaten
Anzeige
Anzeige

Höxter (red). Rund zwei Monate nach der Eröffnung darf die nordrhein-westfälische Landesgartenschau Höxter die 222.222. Besucherin begrüßen. Eva Bobbert kommt aus Münster und hat die Landesgartenschau Höxter zum ersten Mal besucht. „Es ist ein toller Meilenstein, dass wir 66 Tage nach der Eröffnung schon 222.222 Besucherinnen und Besucher auf unsere Gartenschau begrüßen durften“, freut sich Geschäftsführerin Claudia Koch. „Vor allem freuen wir uns, dass die Besuchszahlen trotz des schlechten Wetters in den Anfangswochen ein so gutes Niveau erreicht haben.“ Die Gestaltung der Landesgartenschau Höxter erweist sich als beliebt. „Wir hören immer wieder, dass den Gästen die Natürlichkeit auf dem Gelände gefällt“, sagt Koch. „Wir haben bei der Gestaltung viel Wert auf insektenfreundliche Naturflächen und moderne ökologische Ansätze gelegt. Wir freuen uns, dass die Besucherinnen und Besucher das wertschätzen.“ Vor allem in den kommenden vier Wochen lohnt sich ein Besuch auf der Landesgartenschau Höxter, denn dann steht das Gelände in voller Blüte. „Unser zwei Hektar großes Lavendelfeld, die Sommerblühstreifen und der Sommerflor erreichen jetzt die Hochblüte“, sagt Geschäftsführer Jan Sommer. „Selbst wer das Gelände schon kennt, sollte für diesen einmaligen Anblick und Duft noch einmal kommen.“ Das Einzugsgebiet, aus dem die Besuchenden anreisen, ist sehr groß. „Die Gäste kommen aus allen Ecken Deutschlands und auch aus unseren Nachbarländern“, sagt Sommer.

Auch die 222.222. Besucherin kommt von weiter weg. „Wir kommen aus Münster, sind Pflanzenliebhaber und sind deswegen gespannt, was wir heute auf der Landesgartenschau entdecken“, sagt Eva Bobbert. Sie kann sich nun über einen Gutschein für ein Wochenende in Höxter freuen. Die Landesgartenschau Höxter ist ausgesprochen vielfältig, so gibt es hier einen Archäologiepark, der die versunkene Mittelalterstadt Corvey erlebbar macht, und ein breites Angebot für Familien mit Kindern. Besonders ist auch die direkte Lage an der Weser, die es ermöglicht, sogar mit dem Dampfer am Gartenschau-Gelände entlang zu schippern. Der blühende Park erstreckt sich vom UNESCO-Weltkulturerbe Schloss Corvey entlang der Weser bis in die historische Fachwerkstadt und die Wallanlage. Noch bis zum 15. Oktober ist die Landesgartenschau in Höxter geöffnet. Tagestickets für die Landesgartenschau kosten 19,50 Euro (ermäßigt 17,50 Euro) und 2 Euro für Kinder von 3 bis 17 Jahren. Dauerkarten kosten 120 Euro (115 Euro ermäßigt) und 5 Euro für Kinder von 3 bis 17 Jahren. Die Karten gibt es an den drei Haupteingängen am Wall, an der Weser und in Corvey, online unter www.landesgartenschau-hoexter.de/tickets oder in der Tourist-Information in Höxter (Uferstraße 2) zu kaufen.

Foto: Thomas Kube

 
Anzeige
Anzeige
commercial-eckfeld https://commercial.meine-onlinezeitung.de/images/Holzminden/Eckfeld/Schwager_NEU_Eckfeld_01_2023.jpg#joomlaImage://local-images/Holzminden/Eckfeld/Schwager_NEU_Eckfeld_01_2023.jpg?width=295&height=255