Höxter (red). Während die Schulen in den Sommerferien geschlossen sind, geht es im Bunten Klassenzimmer NRW der Landesgartenschau Höxter rund: Sechs Wochen lang werden Kurse zu den Themen Umwelt, Natur, Tiere und soziales Miteinander angeboten. Jede Woche steht dabei unter einem eigenen Motto.

„Die Kurse sind ein offenes Angebot an alle Altersklassen von der Kita bis zur gymnasialen Oberstufe“, sagt Andrea Gründer, die das Bunte Klassenzimmer der Landesgartenschau koordiniert. Die Dauer beträgt zwischen 90 Minuten und mehreren Stunden. „Während die Kinder einen Kurs im Bunten Klassenzimmer besuchen, können sich die Eltern oder Großeltern in aller Ruhe das Landesgartenschau-Gelände ansehen.“ Die Kursgebühr beträgt 3 Euro pro Kind. Hinzu kommen 2 Euro Eintritt zur Landesgartenschau. Das Ticket entfällt, wenn die Kinder eine Dauerkarte (5 Euro) besitzen, die zum Eintritt an allen Veranstaltungstagen berechtigt.

Sechs Kurswochen und sechs Themen

Los geht es am 26. Juni mit der Mottowoche ‚Gestern – Heute – Zukunft‘. Der Schwerpunkt liegt auf den Themen Archäologie, Geschichte und Historie. „Kinder können zum Beispiel mit unserem Archäologen im Archäologiepark der Landesgartenschau buddeln“, sagt Gründer. Auch Kurse wie „Supermarkt der Zukunft“, „Laubhüttenbau“ und ein Glasmalevent mit der Bad Driburger Firma Leonardo finden in der Woche bis zum 30. Juni statt.

In der zweiten Ferienwoche (3. Juli bis 7. Juli) dreht sich alles um das Thema „Natur im Garten – Naturgärtnern“. Spannende Versuche mit Alltagschemikalien, Düfte mit Duftsäckchen kennenlernen, Kurse zur Artenvielfalt und Ernährung sind hier Teil des Programms. Danach geht es vom 10. Juli bis 14. Juli weiter unter dem Motto „Sport, Bewegung, Erlebnis“. Hier bietet zum Beispiel der SC Paderborn 07 ein Fußballtraining an. Hinzu kommen weitere Fitness- und Bewegungskurse.

Weiter geht es in der vierten Woche (17. Juli bis 21. Juli) unter dem Motto „Regionale Erzeuger: Essen von hier – Produkte von hier“ mit Kursen zu den Themen Welthandel, Müll und regionalen Lebensmitteln. Vom 24. Juli bis 28. Juli dreht sich alles um „Abenteuer Sprache – Buntes Klassenzimmer im Lesegarten“. „Wir lernen zu schnitzen, was Hanf alles kann, häkeln Taschen und Schmuck“, sagt Gründer.

In der letzten Ferienwoche vom 31. Juli bis 4. August heißt das Motto „Stark für die Zukunft – SDGs erleben“. Die SDGs („Sustainable Development Goals“, deutsch: Die globalen Nachhaltigkeitsziele), bilden das Grundgerüst der Kurse im Bunten Klassenzimmer, denn das vielfältige Programm steht unter der Flagge der 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen für 2030, die 2015 von 193 Staaten für eine nachhaltige Entwicklung dieser Welt verfasst worden sind.

„Das Bunte Klassenzimmer hat sich zum Ziel gesetzt, alle Dimensionen der Nachhaltigkeit mit in den Stundenplan aufzunehmen: die ökologische, die ökonomische, die soziale, die kulturelle und die der nachhaltigen Partnerschaften und Entwicklungen am Standort Höxter“, sagt Gründer. „Darauf basieren vor allem die Kurse der letzten Ferienwoche: Globales Lernen und vom Denken ins Handeln kommen sind die Schwerpunkte.“

Schön hier. Komm lernen!

Durchgeführt werden die Kurse von fachkundigen Referentinnen und Referenten aus den Bereichen Umwelt, Erlebnispädagogik, Waldpädagogik, Landwirtschaft, kirchlichen und naturkundlichen Vereinen, Museen und Theatern. Die Kurse finden auf dem gesamten Gelände statt – je nach Thema beim Beitrag der Imker, bei der Mitmachgrabung im Archäologiepark oder inmitten des Hanflabyrinths.

Das gesamte Kursprogramm ist auf der Internetseite der Landesgartenschau unter der Rubrik „Buntes Klassenzimmer NRW“ zu finden. Anmeldungen gehen per E-Mail an Andrea Gründer unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Foto: LGS Höxter