Holzminden (red). Sagt man im Weserbergland umgangssprachlich „Sarah ist gerade am Mähen“ oder „sie tut gerade mähen“? Die Universität Marburg hat gerade eine bundesweite Dokumentation bestimmter regionaler Eigenheiten gestartet und bittet um Beteiligung. Es gehe ganz konkret darum, herauszufinden, inwieweit regionales Sprechen in der heutigen Zeit noch zu erkennen sei, teilt Dr. Simon Kasper vom Marburger Forschungszentrum Deutscher Sprachatlas dazu mit.

Wer Interesse daran hat, an dem Forschungsprojekt teilzunehmen und über die Eigenheiten seiner Region etwas zu berichten weiß, kann das mithilfe einer anonymen Onlinebefragung unter dem Link https://survey.online.uni-marburg.de/rede/  tun.

Foto: red