Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Dienstag, 17. November 2020 17:35 Uhr

Aktuell kein Entscheidungsbedarf - Rat berät heute nicht zu „Sensoria“

Holzminden (lbr). In der heutigen Ratssitzung sollte das Projekt „Sensoria“ erneut thematisiert werden. Nachdem der Fachplaner abgesprungen und die Realisierung des Gebäudes mit einem halben Jahr in Zeitverzug geraten war, könne das Zeitfenster bis Mitte 2022 nicht mehr sicher eingehalten werden. Die Folge: Die Fördergelder in Höhe von 2,7 Millionen Euro entfallen und die Stadt müsste für die 4,7 Millionen Euro Gesamtkosten allein aufkommen. Daher bereitete die Verwaltung eine Vorlage vor, in der es hieß: „Das Projekt Sensoria Düfte und Aromen wird trotz der fristgerechten Fristüberschreitung fortgesetzt.“ Doch nun nahm die Verwaltung den Punkt vor der Tagesordnung, da es neue Entwicklung in Hannover geben würde. „Aktuell besteht kein Entscheidungsbedarf, da es Signale aus Hannover gibt“, erklärt Baurat Jens-Martin Wolff in der Ratssitzung. Es könne sein, dass der Bewilligungszeitraum vom 30. Juli verlängert wird.

Bildmaterial: Anderhalten Architekten

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang