Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Montag, 21. September 2020 15:17 Uhr

Geld aus dem „Sofortausstattungsprogramm des Bundes und der Länder“ für den Landkreis Holzminden, die Samtgemeinde Bodenwerder-Polle und die Samtgemeinde Bevern

Landkreis Holzminden (red). Insgesamt 500 Millionen Euro stellen die Bundesregierung und die Länder für die Anschaffung mobiler digitaler Endgeräte für Schülerinnen und Schüler, die aktuell noch ohne Gerät sind, in Deutschland bereit. Niedersachsen erhält dabei insgesamt 47 Mio. Euro vom Bund und investiert weitere 4,7 Mio. Euro Eigenanteil, sodass letztlich rund 52 Mio. Euro für Investitionsmaßnahmen in zur Verfügung stehen.

Bis zum 31.08.2020 mussten die Schulträger ihre Anträge stellen. Nun sind die Bewilligungen für die Förderung veröffentlicht worden und es profitieren sowohl der Landkreis Holzminden als auch einige Kommunen im Landkreis von dem „Sofortausstattungsprogramm des Bundes und der Länder“, welches grundsätzlich eine Ergänzung zum DigitalPakt Schule darstellt.

„Ich freue mich, dass aus dem Förderprogramm insgesamt 233.923 Euro in den Landkreis Holzminden, sowie 19.639 Euro in die Samtgemeinde Bodenwerder-Polle und 8528 Euro in die Samtgemeinde Bevern fließen. Gerade die Corona-Pandemie zeigt uns noch einmal ganz deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung ist. Eine große Rolle spielt in diesem Zusammenhang natürlich auch digitaler Unterricht. Mit dem Sofortausstattungsprogramm sorgen Bund und Land nun gemeinsam dafür, dass viele Schülerinnen und Schüler, die heute noch ohne mobiles digitales Endgerät sind, eins bekommen können“, zeigt sich Sabine Tippelt erfreut.

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang