Holzminden (red). Die Anzahl der aktuell mit dem Coronavirus infizierten Personen im Landkreis Holzminden ist heute um eine Person angestiegen - auch befinden sich aktuell zwei weitere Personen in Quarantäne. In Summe sind 127 Infektionen bekannt, 113 gelten als genesen, sodass sieben positive Fälle bekannt sind. In Quarantäne befinden sich derzeit 101 Personen. Dennoch bleiben die Infektionszahlen in Summe auf einem niedrigen Niveau.

Aus aktuellem Anlass weist das Gesundheitsamt noch einmal darauf hin, dass ein Verstoß gegen verordnete Quarantänen einen Straftatbestand darstellt. Die Ordnungsämter überprüfen die Einhaltung von Quarantänen stichprobenartig. Bei festgestellten Zuwiderhandlungen drohen Bußgelder oder sogar Freiheitsstrafen.