Donnerstag, 30. Juli 2020 09:58 Uhr

Neuer Corona-Fall im Landkreis Holzminden - Betroffene Person aus Risikogebiet zurückgekehrt

Holzminden (red). Im Landkreis Holzminden gibt es einen neuen Coronafall. Dabei handelt es sich um eine aus einem Risikogebiet von einer Reise zurückgekehrten Person, die am Flughafen positiv getestet worden ist. Derzeit kümmert sich das Gesundheitsamt darum, die hier bereits stattgefundenen Kontakte zu recherchieren. Der Fall steht in keinerlei Zusammenhang mit dem Verdachtsfall im Zentrum für Migration. Dort werden erst heute Nachmittag oder spätestens morgen früh Ergebisse erwartet. Die Gesamtanzahl der laborbestätigt positiv Getesteten liegt bei 107, davon sind 99 wieder genesen und sieben verstorben. Derzeit befinden sich 63 Personen in Quarantäne.

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite holzminden-news.de