Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Donnerstag, 29. Februar 2024 Mediadaten
Anzeige
Anzeige

Holzminden (red). In einer durch Beamte des Polizeikommissariat Holzminden vorbereiteten Durchsuchungsaktion wurden heute in den frühen Morgenstunden insgesamt drei Wohnobjekte unter Hinzuziehung von Spezialkräften der Bereitschaftspolizei durchsucht. Auf Grundlage der Ermittlungen des hiesigen Kriminal- und Ermittlungsdienstes wurden durch die Staatsanwaltschaft Hildesheim bei dem Amtsgericht Hildesheim drei Durchsuchungsbeschlüsse erwirkt, die heute unter der Einsatzleitung von Kriminalhauptkommissar Jantzen vollstreckt wurden. Beamte der Bereitschaftspolizei und des Polizeikommissariat Holzminden drangen heute früh gemeinsam und zeitgleich in die Wohnungen ein und durchsuchten, auch unter Hinzuziehung von Rauschgiftspürhunden, die Wohnungen. Die Beschuldigten wurden zur Durchführung weiterer polizeilicher Maßnahmen umgehend der Polizeidienststelle zugeführt. Zu den Ergebnissen kann zum jetzigen Zeitpunkt aus ermittlungstaktischen Gründen noch keine Aussage getroffen werden. Diese Mitteilung veröffentlichte die Staatsanwaltschaft Hildesheim gemeinsam mit dem Polizeikommissariat Holzminden.

 
Anzeige
Anzeige
commercial-eckfeld images/werbung/eckfeld/2023_10_16_Schwager_Holzminden.jpg