Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Dienstag, 20. April 2021 11:29 Uhr

WEISSER RING informiert neue Polizisten in Holzminden

Holzminden (red). Heutzutage sieht es die Polizei nicht nur als Aufgabe, Kriminelle zu verfolgen und vor Straftätern zu schützen. Den betroffenen und bedrohten Menschen will man daneben Wege für eine Unterstützung benennen und Hinweise auf Opferhilfeorganisationen geben. 

Deshalb hatten die Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden und der WEISSE RING in den Landkreisen Holzminden und Hameln/Pyrmont vor einigen Jahren eine Kooperationsvereinbarung getroffen. Dazu gehört jährlich zu den Einstellungsterminen 1. April und 1. Oktober eine Begegnung mit dem neu eingestellten Nachwuchs im Polizeidienst.

In diesem Corona-Jahr kamen nur der Leiter des Polizeikommissariats Holzminden EPHK Burkhard Schramm, EKHK Frank Keller (neuer Leiter Kriminalermittlungsdienst) und PHK Christian Rusniok (Präventionsbeauftragter) mit Werner Friedrich, dem Leiter der Außenstelle des WEISSEN RING im Landkreis Holzminden, im kleinen Kreis zusammen. Werner Friedrich übergab dabei Informationsmaterial für die acht neuen Kommissarinnen und Kommissare und für zwei weitere Neuzugänge in Holzminden und Bodenwerder.

Daneben stehen allgemein zur Verfügung die WR-Internetseite www.weisser-ring.de und die sog. Sozialen Medien wie Facebook, Instagram und YouTube. Für eine vertrauliche Hilfeberatung durch die geschulten ehrenamtlichen WR-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter gibt es auch den kostenlosen telefonischen Weg über die bundesweite Rufnummer 116 006 oder 0151/55164677 (Holzminden).

Foto: WEISSER RING 

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang