Donnerstag, 10. Oktober 2019 16:29 Uhr

Freiwillige Feuerwehr Holzminden lädt zur öffentlichen Jahreshauptübung ein

Holzminden (red). Die Leistungsfähigkeit der heimischen Feuerwehr möchte die Freiwillige Feuerwehr Holzminden am 18. Oktober im Rahmen der traditionellen Jahreshauptübung präsentieren. „Im Gegensatz zum realen Einsatz, haben die Zuschauer bei dieser Übung die Möglichkeit, den Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner im wahrsten Sinne des Wortes einmal auf die Pelle zu rücken, Fahrzeuge und Geräte zu begutachten und Fragen zu stellen“, erklärt Ortsbrandmeister Michael Nolte im Vorfeld der Jahresübung, die in der Vergangenheit stets mit großer Begeisterung der Holzmindener angenommen wurde. 

In der von Christian Willeke, Daniel Gräsner und Dieter Kumlehn ausgearbeiteten Übung steht das Objekt „Residenz zur Weserbrücke“ in der Oberen Straße in Holzminden im Mittelpunkt des Geschehens. 

Gemäß der Übungslage werden nach einem Pkw-Brand in der Tiefgarage der Residenz mehrere Personen vermisst. Eine Person konnte sich mit ihrem Pkw aus der Tiefgarage retten, ist aber aufgrund überhöhter Geschwindigkeit im Bereich des Weserkais mit einem zweiten Pkw zusammengestoßen. Der Fahrer des zweiten Pkw ist nun eingeklemmt und der Beifahrer wollte sich aus dem Fahrzeug retten und ist in die Weser gestürzt. Drei Bewohner der Residenz im Dachgeschoss haben den Brand bemerkt und flüchteten in Panik auf die Feuertreppe, können diese aber wegen ihrer Bewegungseinschränkung nicht selbständig wieder verlassen und müssen mit der Drehleiter gerettet werden. Passanten hatten zuvor den Brand bemerkt und über den Notruf die Leitstelle in Hameln alarmiert.

Während der I. Zug die Menschenrettung und Brandbekämpfung in der Tiefgarage sowie die Personenrettung von der Feuertreppe abarbeitet, kümmert sich II. Zug um den Verkehrsunfall und die eingeklemmte Person sowie die Menschenrettung aus der Weser. Außerdem im Einsatz ist das Feuerwehrboot zur Wasserrettung und Personensuche. Ebenfalls vor Ort ist die DLRG - diese stellt die Person im Wasser und unterstützt die Personensuche – und die Johanniter-Unfall-Hilfe, die mit zwei Rettungswagen vor Ort ist und bei der Personenrettung durch den Verkehrsunfall und der Wasserrettung untersützt.

Die Übung findet im Bereich Weserstraße und Weserkai statt und beginnt um 19 Uhr.

Foto: Feuerwehr Holzminden

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite holzminden-news.de