Mittwoch, 22. Mai 2019 14:26 Uhr

Lkw-Unfall: L 549 zwischen Neuhaus und Rottmünde voll gesperrt

Neuhaus (sl). Am heutigen Mittwoch, gegen 13.30 Uhr, kollidierten zwei Lkw auf der L549 von Neuhaus nach Boffzen. Laut der Polizei Holzminden sei ein 42-jähriger litauischer Lkw-Fahrer aus Richtung Neuhaus kommend mit seinem Anhänger gegen einen anderen Lkw mit einem 67-jährigen Lkw-Fahrer aus Richtung Boffzen kommend gestoßen. Durch den Zusammenprall rutschte der zweite Lkw in den Graben. Bei dem Unfall wurde keiner der beiden Fahrer verletzt. Die Feuerwehren aus Neuhaus mit 10 Einsatzkräften und aus Silberborn mit 8 Kräften sicherten die Unfallstelle zusätzlich ab und unterstützen bei den Bergungsarbeiten. Der nachgemeldete Rüstzug der Feuerwehr aus Holzminden musste nicht mehr kommen. Derzeit laufen die Bergungsarbeiten und die Straße ist voll gesperrt. Wie genau es zu der Kollision kam und wie hoch der Schaden ist, ermittelt nun die Polizei.

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite holzminden-news.de