Freitag, 21. September 2018 10:53 Uhr

Laubeneinbrüche und Sachbeschädigungen in der Gartenkolonie "NORDLAND", Unter dem Kiekenstein

Holzminden (r). In der Nacht zum 18. September kam es zu insgesamt sechs Straftaten in der Gartenkolonie NORDLAND. In sechs Parzellen haben bislang unbekannte Täter hauptsächlich Sachschaden angerichtet. Es wurden sechs Geräteschuppen, ein Gartenhaus sowie ein Schloss eines Gartenhauses aufgebrochen. Weiterhin wurden in zwei Parzellen durch Steinwürfe Fenster und Türen zerstört und beschädigt. Es wurde ein geringer zweistelliger Geldbetrag sowie eine Deutschland-Flagge und Arbeitsgerät entwendet. Dafür trieben die Täter einen hohen Aufwand und beschädigten mutwillig die Gebäude in der gepflegten Gartenkolonie. Jedes Jahr kommt es zu derartigen Straftaten in den Kolonien der Stadt.

Die Polizei ist hier auf Beobachtungen von Zeugen angewiesen und fragt deshalb: Wer hat in der Nacht zum 18.09.2018 und auch in den Nächten am Wochenende davor verdächtige Personen im Umfeld der Gartenkolonie "Unter dem Kiekenstein" gesehen?

Hinweise bitte an die Polizei Holzminden unter 05531/9580.

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite holzminden-news.de