Werbung
Montag, 09. Juli 2018 07:43 Uhr

Kradfahrer schwer verletzt: Rettungshubschrauber im Einsatz

Höxter (red). Zwischen Höxter und Holzminden hatte sich am Sonntagabend gegen 19 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall ereignet, bei dem ein junger Kradfahrer aus Holzminden schwer verletzt wurde. Eine 83-Jährige wollte laut Polizeiangaben mit ihrem VW-Polo auf der K46 von der Lüchtringer Weserbrücke her kommend an der Abfahrt Corvey in Richtung Höxter abbiegen, als sie mit dem Kradfahrer, der Richtung Holzminden unterwegs war, zusammenstieß. Die Pkw-Fahrerin verletzte sich dabei leicht, während der Motorradfahrer mit dem Rettungshubschrauber in eine übergeordnete Klinik geflogen werden musste. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle ab, nahm ausgelaufene Betriebsstoffe beider Fahrzeuge auf und unterstützte den Rettungsdienst und Notarzt bei der Versorgung. Die Kreisstraße musste für die Rettungsarbeiten für mehr als eine Stunde voll gesperrt werden. Die Feuerwehr und der Rettungsdienst Höxter waren mit insgesamt sechs Fahrzeugen im Einsatz.

Fotos: Thomas Kube

Sag's deinen Freunden:
Werbung
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite holzminden-news.de