Höxter (red). Am Freitag, 24. Mai, kam es in Höxter zu einem Verkehrsunfall. Gegen 14:00 Uhr befuhr eine 27-Jährige aus Stadtoldendorf mit ihrem Mercedes die B64. Auf dem Beifahrersitz saß eine 23-Jährige aus Hameln. Die Fahrzeugführerin beabsichtigte, nach links in die Eugen-Diesel-Straße abzubiegen. Dabei übersah sie einen entgegenkommenden Toyota, der von einem 29-Jährigen aus Göttingen gesteuert wurde.

Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Durch den Aufprall wurden beide Insassen im Mercedes leicht verletzt und mussten im Krankenhaus Höxter behandelt werden. Die beteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Daher musste die B64 kurzzeitig gesperrt werden. Zur Unfallzeit regnete es stark und ein Gewitter zog über Höxter hinweg.