Werbung
Werbung
Top 5 Nachrichten der Woche
Werbung
Region Aktiv
Donnerstag, 27. Juli 2017 16:41 Uhr
Nach dem Unwetter werden die Schäden sichtbar [mit Bildergalerie]
Donnerstag, 27. Juli 2017 08:15 Uhr

Holzminden (red).  Am Donnerstag, den 03.08.2017 um 18:30 Uhr lädt das Krankenhaus Holzminden zu einem Elterninformationsabend mit anschließender Besichtigungsrunde ein. Die Wahl der Geburtsklinik ist für viele werdende Eltern sehr wichtig und das Krankenhaus möchten an diesem Abend ausführlich über die Arbeitsweise der geburtshilflichen Klinik informieren.

 

Der Informationsabend beginnt mit einer Präsentation im Grünen Saal des Krankenhauses. Im Anschluss an den informativen Teil findet eine Besichtigung der Räumlichkeiten statt. Außerdem wird die Möglichkeit angeboten, sich nach der Kreißsaalführung „Rund um die Ernährung des Neugeborenen“ zu informieren (Dauer ca.30 Minuten).

Die Frauenklinik am Agaplesion evangelisches Krankenhaus Holzminden gGmbH ist zertifiziert als „Babyfreundlich“. Für offene Fragen steht das Team der Geburtshilfe gerne zur Verfügung. Treffpunkt ist die Krankenhauspforte. Eine Anmeldung ist hierfür nicht erforderlich.

Mittwoch, 26. Juli 2017 08:34 Uhr

Kreis Holzminden (red). Die Sammlung von Verkaufsverpackungen mit gelben Säcken ist über „Der Grüne Punkt – Duales System Deutschland GmbH (DSD)“ privatwirtschaftlich organisiert und unabhängig von den öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträgern. Weder der Landkreis noch die Abfallwirtschaft des Landkreises Holzminden (AWH) haben einen Einfluss auf die Sammlung. Als Service für die Bürger veröffentlicht die AWH in ihrem Entsorgungskalender die von dem Entsorgungsdienstleister geplanten Abholtermine. Dass dadurch der Eindruck entsteht, die AWH oder der Landkreis könnten Einfluss auf die Routenplanungen nehmen, ist nachvollziehbar. Die AWH ist an der Sammlung jedoch nicht beteiligt. In der Samtgemeinde Bodenwerder-Polle und der Stadt Holzminden erfolgt die Einsammlung der gelben Säcke im Auftrag des DSD durch die Firma Tönsmeier aus Hameln (Telefon: 05151-40110) und im restlichen Landkreis durch die Firma Wessarges & Hundertmark aus Stadtoldendorf (Telefon: 05532-2001). Bitte wenden Sie sich bei Problemen direkt an diese Unternehmen.

Foto: Symbolfoto

Dienstag, 25. Juli 2017 12:50 Uhr

Neuhaus (red). Beim ersten Blockhausbau-Lehrgang lernten sieben Teilnehmer aus heimischen Rundhölzern eine massive Blockhütte im Wald zu errichten. Der einwöchige Lehrgang fand erstmalig Mitte Juni im Niedersächsischen Forstamt Neuhaus statt. Übungsobjekt war der Neubau einer Schutzhütte im Solling, die in der Försterei Otterbach nahe von Holzminden steht.

Vor Ort im Wald errichten die Teilnehmer mit Hilfe ihrer Motorsägen ein 5,5 mal 4,5 Meter großes Blockhaus. Der Neubau der Kamphütte in ökologischer Bauweise diente als Lehr- und Anschauungsobjekt. Forstwirtschaftsmeister Jörg Wistuba leitete den Kurs, den die Niedersächsischen Landesforsten vom 19.6. bis 23.6.2017 als Test für weitere Seminare anboten. Als Profi an der Kettensäge zeigte sich Jörg Wistuba mit den Kursteilnehmern zufrieden.

„Wir sind nicht ganz fertig geworden, die Blockhütte bekommt später noch ein Dach, bevor sie Wanderern Schutz vor Wind und Wetter bieten kann“, sagt Wistuba. Der Forstwirtschaftsmeister hatte die Idee zu dem Lehrgang entworfen, nachdem er vor Jahren ein eigenes Blockhaus im Garten errichtet hatte. Mehrere Anfragen von Interessierten hatten den langjährigen Waldarbeiter erreicht. Nun will er einen weiteren Lehrgang zum Blockhausbau anbieten. „Termin und Ort stehen noch nicht fest, aber im Solling wachsen genug dicke Fichten, die noch für viele Blockhäuser reichen“, freut sich Wistuba über die heimatnahe Verwendung der Solling-Fichten.

Foto: Landesforsten

Dienstag, 25. Juli 2017 11:23 Uhr

Landkreis Holzminden (red). Der Dauerregen in der Region hat dazu geführt, dass die K29 im Bereich Hohenbüchen gesperrt werden muss. Darüber hinaus erklärte der Leiter der Straßenmeisterei des Landkreises Jürgen Twele, dass aktuell die K50 und K62 in Prüfung seien, ob auch hier eine Sperrung erfolgen müsse. Von der Sperrung betroffen wäre die K50 hinter Holzminden in Richtung Fohlenplacken. Eine etwaige Sperrung würde bis zur Rumohrtalstraße gehen. Die Umleitung würde dann über die L550 erfolgen müssen. Auf der K62 ist der Bereich zwischen Kaierde und Wenzen steht unter Beobachtung.

Foto: Symbolfoto

Werbung
Blaulicht
Donnerstag, 27. Juli 2017 15:55 Uhr
Danke an alle Unwetter-Helfer!
Donnerstag, 27. Juli 2017 13:44 Uhr

Hümme/ Holzminden (red). Eine 47-jährige Frau aus Trendelburg und ein 77-jähriger Mann aus Holzminden sind am Mittwoch, 26. Juli, bei einem Unfall bei Hümme schwer verletzt worden. Sie stießen im Kreuzungsbereich zwischen der Brückenstraße und der Bundesstraße 83 zusammen. Gegen 10 Uhr wollte der 77-jährige Holzmindener mit seinem Wohnmobil von der Brückenstraße auf die Bundesstraße abbiegen. Dabei übersah er offenbar die 47-jährige Trendelburgerin, die auf der B83 in Richtung Hofgeismar unterwegs war.

Der Wohnmobilist nahm beim Linkssabbiegen der Opel Astra-Fahrerin die Vorfahrt, so dass es zu einem Zusammenstoß kam, bei dem die Frau mit ihrem Pkw mehrere Meter über die Straße geschleudert wurde. Beide wurden schwer verletzt nach Hofgeismar ins Krankenhaus gebracht. Weitere Personen befanden sich nicht in den Fahrzeugen. Die Schadenshöhe bezifferte die Polizei mit 10 000 Euro.

Foto: red

Donnerstag, 27. Juli 2017 13:23 Uhr

Holzminden (red). Da war die Feuerwehr Holzminden noch einmal in Alarmbereitschaft: Mittwochnacht, gegen 22:47 Uhr, musste der Alarmfahrer der Feuerwehr Holzminden in Richtung Weserkai ausrücken. Die Weser war über die Ufer getreten.

Gerrit Hartmann, zuständig für die Pressearbeit der Kreisfeuerwehr Holzminden, konnte den Einsatz bestätigen: „Unser Alarmfahrer fuhr hin, um sich die Lage anzuschauen. Bis auf eine Kontrollfahrt mussten allerdings keine weiteren Maßnahmen unternommen werden.“

Mittwoch, 26. Juli 2017 15:22 Uhr

Kreis Holzminden (red). Straßensperrungen und vollgelaufene Keller, der Regen hat zu steigenden Pegeln, wie in Holzminden, (siehe Video) geführt. An einigen Stellen wurden bereits Sandsackmauern zum Schutz errichtet. Aufgrund von Überschwemmungen wurden bereits eine Straßen im Kreis Holzminden gesperrt.

 

Wir haben noch ein Video aus Holzminden für Euch.

Posted by Holzminden News - www.holzminden-news.de on Mittwoch, 26. Juli 2017
 
 
Video aus Eschershausen..

Straßensperrungen und vollgelaufene Keller, der Regen hat zu steigenden Pegeln, wie in Eschershausen (siehe Video) geführt.

Posted by Weser-Ith News - www.meine-onlinezeitung.de on Mittwoch, 26. Juli 2017


Video aus Scharfoldendorf

Der Dauerregen hat den Landkreis Holzminden fest im Griff. Auch der Pegel der Lenne (hier in Scharfoldendorf) ist deutlich gestiegen. An einigen Stellen wurden bereits Sandsackmauern zum Schutz errichtet. Aufgrund von Überschwemmungen wurden bereits einige Straßen im Kreis Holzminden gesperrt. Wie ist die Situation bei Euch? Schickt uns gerne Eure Videos per WhatsApp an folgende Nummer: 015225127536 (Mit der Übersendung seid Ihr mit einer Veröffentlichung einverstanden) Schickt uns Euren Namen und wo Ihr das Video aufgenommen habt.

Posted by Weser-Ith News - www.meine-onlinezeitung.de on Dienstag, 25. Juli 2017
Mittwoch, 12. Juli 2017 11:14 Uhr

Weserbergland (red). Zur Verhinderung und Bekämpfung des Wohnungseinbruchdiebstahls führte die Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden in ihrem Zuständigkeitsbereich am Dienstag Schwerpunktkontrollen durch.

Von mittags bis in die Abendstunden hinein wurden an wichtigen Hauptverkehrsrouten polizeiliche Kontrollmaßnahmen durchgeführt. Im Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden waren dies insbesondere die Autobahnzubringer zur BAB 2, also die Bundesstraße 83 im Bereich Hess. Oldendorf, die Landesstraße 443 Hess. Oldendorf -Richtung Auetal-Rehren, sowie die Bundesstraße 442 und Bundesstraße 217 im Bereich Bad Münder, und die Bundesstraßen 1 und 83 als Ausfallstraße in Hameln. Im Bereich Aerzen war die Bundesstraße 1 im Bereich zur Landesgrenze Nordrhein-Westfalen und im Bereich Holzminden insbesondere die Bundesstraßen 64, 83 bzw. 497 in die Maßnahmen mit eingebunden.

Zudem wurden ausgesuchte Wohngebiete in die Kontrollmaßnahmen mit einbezogen; in diesen Bereichen waren u. a. Fußstreifen unterwegs. Sogenannte Gebietspaten führten in bestimmten Wohngebieten Bürgergespräche durch. Die Beamten stießen bei den Anwohnern auf äußerst positive Resonanz. ++ Die umfangreichen Kontrollmaßnahmen, die stationär und mobil (sowohl offen als auch verdeckt in zivil) durchgeführt wurden, haben zu folgenden Ergebnissen geführt: insgesamt sind gestern 50 Fahrzeuge und 64 Personen kontrolliert und überprüft worden. Konkrete Hinweise auf bevorstehende oder begangene Einbruchstaten haben sich während der Kontrollmaßnahmen nicht ergeben. Einsatzkräfte, die an diesen Kontrollaktionen beteiligt waren, konnten im Rahmen ihrer Überwachungsmaßnahmen eine Frau vorläufig festnehmen, die nach einem versuchten Einschleichdiebstahl flüchtig war.

Foto: Polizei

Unsere Videothek
Werbung
Politik
Freitag, 28. Juli 2017 11:47 Uhr
Einblick ins Reallabor: Staatssekretärin Honé besucht das Zukunftszentrum Holzminden-Höxter am HAWK-Standort Holzminden
Mittwoch, 26. Juli 2017 09:36 Uhr

Holzminden (red). Wie wird die Digitalisierung der Arbeitswelt bereits umgesetzt? Ist Digitalisierung eine Chance für den ländlichen Raum? Welche Voraussetzungen sind dafür nötig und welche Anforderungen werden dabei an die Politik gestellt? Diese und viele andere Fragen wurden Lars Klingbeil MdB, netzpolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion und Johannes Schraps, Kandidat der SPD für den Wahlkreis Hameln-Pyrmont – Holzminden im Rahmen einer öffentlichen Diskussionsveranstaltung gestellt.

Mitten in die Fußgängerzone von Holzminden hatte Bundestagskandidat Schraps eingeladen. Viele interessierte Bürger blieben stehen und verfolgten die Diskussion oder suchten sich einen freien Platz auf einem der bereitgestellten roten Regiestühle. Die große Resonanz zeigt laut Schraps, dass die Bereitstellung von schnellem Internet für viele Menschen ein wichtiges Thema ist – weil es sie persönlich betrifft. Klingbeil zeigte sich als absoluter Experte in Sachen Digitalisierung. Als Leiter der Arbeitsgruppe #DigitalLeben hatte er das Wahlprogramm der SPD im Bereich Digitales in den vergangenen Monaten bereits maßgeblich mitgeprägt.

Bei der durchschnittlichen Geschwindigkeit der Breitbandzugänge liegt Deutschland im internationalen Vergleich bisher lediglich auf dem Platz 22 – hinter Ländern wie Lettland, Bulgarien oder Rumänien. „Wir haben Aufholbedarf! Deshalb sind Investitionen in die digitale Infrastruktur notwendig. Und zwar jetzt!“, so Johannes Schraps. Er machte zudem deutlich, dass Investitionen in Infrastruktur, die heute nicht angepackt werden, als Investitionsschulden für kommende Generationen liegen beliben.

Um die nachhaltige Nutzung neuer Infrastruktur sicherzustellen, das wurde in der Diskussion deutlich, sind jedoch auch verschiedenste Kompetenzen notwendig. „Um gesellschaftliche Teilhabe zu ermöglichen, muss die Förderung der Medienkompetenz von Jung und Alt deshalb mit dem Ausbau der Infrastruktur einhergehen“, so Schraps weiter. Lars Klingbeil ergänzt: „Dazu gehört es auch zu wissen, wann man das Handy mal weglegen sollte.“

Foto: Schraps

 

 

Freitag, 21. Juli 2017 11:48 Uhr

Holzminden (red). Heute Abend, den 21. Juli, laden der Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil und der SPD-Bundestagskandidat Johannes Schraps zur Veranstaltung ,,Unsere Zukunft in der digitalen Gesellschaft" ein. Dafür soll sich um 19:30 Uhr vor dem Martha-Warnecke-Haus in der Oberen Straße 44 getroffen werden.

Was erwartet den Besucher

Der digitale Wandel erfasse bereits all unsere Lebensbereiche. Wie schon im 19. Jahrhundert im Zuge der Industrialisierung stehen Gesellschaft und Politik heute wieder vor der Aufgabe, einer technischen Revolution einen Rahmen zu geben. Die SPD will aus dem technischen Fortschritt der Digitalisierung auch einen gesellschaftlichen Fortschritt machen. Chancen der neuen Technologien sollen genutzt und Risiken klein gehalten werden. Dabei hat die SPD eine Debatte zu #DigitalLeben geführt und ein digitales Grundsatzprogramm erarbeitet.

Folgende Fragen ergaben sich: Wie wird die Digitalisierung der Arbeitswelt bereits umgesetzt? Ist Digitalisierung eine Chance für den ländlichen Raum? Welche Voraussetzungen sind dafür nötig und welche Anforderungen werden dabei an die Politik gestellt? 

Die Digitalisierung der Produktion sei für uns als Industrienation von ganz besonderer Bedeutung. Das betreffe den klassischen Industriezweig, den Mittelstand und den Dienstleistungssektor genauso wie die IT-Branche - mit ihren Start-ups und ihren etablierten Technologieunternehmen. ,,Keine Frage: Wir haben Aufholbedarf – aber auch viel Potenzial", so die SPD. Ein wichtiges Ziel sei es, die digitale Spaltung in Deutschland zu verhindern. Auch im Landkreis Holzminden gibt es in vielen Orten noch immer Schwierigkeiten beim Zugang zum schnellen Internet. Die SPD tritt deshalb für ein Grundrecht auf schnelles Internet ein, um die Gleichwertigkeit der Lebensverhältnisse herzustellen. Auch die Förderung der Medienkompetenz von Jung und Alt trage heute dazu bei, gesellschaftliche Teilhabe zu ermöglichen.

Foto: SPD/ Johannes Schraps

Werbung
Wirtschaft
Freitag, 28. Juli 2017 11:55 Uhr
Heizung auf Wärmepumpe umstellen: Noch bis Ende Oktober 2017 bietet Stiebel Eltron einen Gratis-Förderservice an
Dienstag, 25. Juli 2017 10:04 Uhr

Holzminden (red). Kunden aus aller Welt verlassen sich auf die hohe Qualität der von Symrise produzierten Duft- und Geschmackstoffe, und auch auf deren punktgenaue Lieferung. Aus diesem Grund entschied sich das hauseigene Logistikunternehmen Symotion bereits Ende 2015 für die Zusammenarbeit mit Rhenus Midgard in Wilhelmshaven. Die global agierenden Logistiker aus Holzminden mit besonderem Know-how in Sachen Duft- & Geschmackstoffe sowie Lebensmittel und Kosmetika betrauten die Hafenexperten von Rhenus zunächst noch ausschließlich mit der Lagerung von Wirk- und Inhaltsstoffen für das Symrise Werk in Charleston. Doch die schnell wachsende Anzahl von Tanks führte bereits wenige Monate später zur Erkenntnis, dass erheblich mehr Lagerflächen benötigt werden.

Dann ging es Schlag auf Schlag: Nach ersten Gesprächen zwischen Martin Breuer, Prokurist der Symotion GmbH und Matthias Schrell, Geschäftsführer von Rhenus Midgard über ein Zolllager für Tankcontainer aus Jacksonville und Colonel Island, unterzeichnete man schon im August 2016 den Vertrag. Im Dezember 2016 war es soweit: Der Bau des neuen Zolllagers ging in seine erste Phase, während Rhenus die aus den USA eintreffenden Tankcontainer in Zusammenarbeit mit der Spedition Köppen in Duisburg zwischenlagerte. Die Partner aus dem Ruhrgebiet übernahmen auch die Lieferung an die Symrise Kunden. Bereits im Mai 2017 wurde dann die IT-Hardware installiert und die Wilhelmshavener Rhenus Mitarbeiter geschult. Und schon im Juli 2017 konnten die Auftraggeber von Symrise den ersten Bauabschnitt im JadeWeserPort fertigstellen und einweihen. Hier bewahren die Holzmindener aus Nordamerika kommende Tanks auf – gleichzeitig hat der Abbau der Lagerbestände in Duisburg begonnen.

Optimierte Lieferkette

„Derzeit können wir in Wilhelmshaven auf etwa 4.000 Quadratmetern bis zu 120 Tankcontainer in dreifacher Stapelung lagern erklärt Martin Breuer. „Damit ist es uns möglich, Symrise Kunden per Seeschiff sowie per Lkw, per Bahn oder einer Kombination aus beidem zu beliefern.“ Zudem ist das Lager direkt an das Symrise SAP angebunden, so dass das Unternehmen jederzeit volle Kontrolle über die Lagerbestände hat und aus dem System heraus etikettieren kann. Damit können wir unsere Kunden in aller Welt zügiger und gezielter beliefern. Mehr noch: „Weil wir uns dem Umweltschutz verpflichtet fühlen, haben wir auf eine besondere Konstruktion der neuen Lagerflächen Wert gelegt“, führt Reinhard Nowak, Symotion Geschäftsführer weiter aus. Für das neue Containerlager wurde deshalb ein Betonboden gewählt, der weder Chemikalien noch Gefahrstoffe in den Boden sickern lässt. So viel durchdachte Logistik schafft eine solide Basis für mehr: Wenn sich die Geschäfte weiterhin so gut entwickeln wie bisher, wollen Symotion und Rhenus Midgard den Standort weiter ausbauen.

Weitere Informationen über die Unternehmen Symotion und Rhenus Midgard finden Sie unter www.symotion.com und www.rhenus.com.

Foto: Symrise

Donnerstag, 20. Juli 2017 15:10 Uhr

Holzminden (red). Begabt - FSK ab 6 freigegeben: Frank Adler (Chris Evans) lebt gemeinsam mit seiner Nichte Mary (Mckenna Grace), die er anstatt ihrer eigenen Eltern großgezogen hat, in einem kleinen Küstenort in Florida. Mary ist ebenso lebhaft wie intelligent und aufgrund ihrer Leistungen in der Schule, vor allem in Mathematik, vermutet ihre Lehrerin Bonnie (Jenny Slate) schon bald, dass Mary hochbegabt sein könnte. Frank will davon jedoch nichts wissen, sondern möchte Mary ein weitgehend normales Leben abseits von Leistungsdruck und Intelligenztests ermöglichen. Doch als seine eigene Mutter Evelyn (Lindsay Duncan) davon erfährt, ist es mit dem geruhsamen Leben der Patchwork-Familie vorbei, denn Evelyn hat große Pläne für ihre Enkeltochter. Doch Frank beschließt, für das Wohl seiner Nichte zu kämpfen und erhält dabei Unterstützung von Bonnie, die ihrerseits ein Auge auf den attraktiven alleinerziehenden Ersatzvater geworfen hat, sowie von seiner resoluten Vermieterin und Freundin Roberta (Octavia Spencer).

Moonlight - FSK ab 12 freigegeben: Der neunjährige, „Little“ genannte Chiron (Alex R. Hibbert) spricht nicht viel. Er frisst den Kummer in sich hinein, den seine alleinerziehende Mutter Paula (Naomie Harris) mit ihrer Cracksucht verursacht. Es braucht eine Ersatzfamilie, den Drogenhändler Juan (Mahershala Ali) und dessen Freundin Teresa (Janelle Monáe), damit sich der Junge langsam öffnet. Als Teenager (Ashton Sanders) hat Chiron dann starke Probleme an der Highschool – weil er anders ist, mit seinem besten Kumpel und Schulkameraden Kevin (Jharrel Jerome) die ersten homosexuellen Erfahrungen macht. Schließlich, mit Ende 20, hat Chiron die Opferrolle abgelegt. Er nennt sich Black (Trevante Rhodes) und macht sein Geld als Drogendealer. Ein überraschender Anruf von Kevin (André Holland) aber löst etwas in ihm aus: Der Freund von früher, inzwischen ein Koch, bittet Black, ihn in Miami zu besuchen…

Valerian - FSK ab 12 freigegeben: Im 28. Jahrhundert sorgen der Spezialagent Valerian (Dane DeHaan) und seine Kollegin Laureline (Cara Delevingne) für Recht und Ordnung in der Galaxis. Gerade haben sie ein wertvolles kleines Alien sichergestellt – einen Transmulator, der Gegenstände kopiert – führt der Weg der ungleichen Gesetzeshüter in die gigantische Weltraum-Metropole Alpha, wo unzählige verschiedene Spezies friedlich zusammenleben. Die Bewohner der Stadt haben ihr Wissen vereint und nutzen es zum Vorteil für alle. Doch auf der riesigen Weltraumstation stimmt etwas nicht. Kommandant Arun Filitt (Clive Owen) glaubt, dass sie von einem Virus zerfressen wird – Valerian und Laureline sollen herausfinden, was los ist. Als Laureline dann auf Alpha vom verrückten Diktator Boulan Bathor III (Roman Blomme) gekidnappt wird, führt die Spur für Valerian ins Rotlichtviertel Paradise Alley.

 

Werbung
Sport
Dienstag, 11. Juli 2017 08:40 Uhr
Holzmindener NNH-FightNight: Vorverkauf ist gestartet – Trainingspartner von Anthony Joshua und Emil Markic sind dabei!
Mittwoch, 05. Juli 2017 09:49 Uhr

Holzminden (red). Letztes Wochenende fanden die Deutschen Meisterschaften im Freiwasserschwimmen in Magdeburg statt. Mit am Start waren die Wasserfreunde aus Holzminden. Bei dem viertägigen Event für Topathleten, Nachwuchs und Masters gab es insgesamt über 900 Meldungen und es gingen über 700 Schwimmer an den Start. Die Wettbewerbe zwischen 2,5 und 10 Kilometer fanden im Barleber See statt. Sowohl für die Spitzenschwimmer als auch für den Nachwuchs ging es in Magdeburg um Tickets für die Saisonhighlights. So konnten sich die beiden Erstplatzierten über 5 Kilometer für die Weltmeisterschaften im Juli qualifizieren. Für die Jahrgänge 1998 bis 2003 ging es um die Qualifikation für die Junioren-Europameisterschaften in Marseille.

Am Sonntag, 2. Juli, stand schließlich die Entscheidung der 5 Kilometer der Herren auf dem Programm. Unter den Athleten startete auch Joshua Potthoff für die Wasserfreunden Holzminden. Bereits Anfang Juni hatte dieser beim "Swim and Run Cologne" in Köln sein Können unter Beweis gestellt und dort über 6000m Freistil in seiner Altersklasse einen sensationellen 1. Platz erreicht. Trotz frischen 20,5 Grad Wassertemperatur und lediglich vereinzeltem Durchkommen der Sonne schwamm J. Potthoff bei der Deutschen Meisterschaft mit einer persönlichen Bestzeit von 1:15,38 Stunden ins Ziel.

Er erlangte damit über 5.000m Freistil in der Wertung „Jahrgang 1999“ einen sensationellen vierten Platz. „Joshua hat eine klasse Leistung hingelegt. Den vierten Platz hat er absolut verdient“, erklärt Anja Gaede, erste Vorsitzende und Trainerin der Wasserfreunde Holzminden, stolz. Nach der Meisterschaft ist bekanntlich vor der Meisterschaft und J. Potthoff hat sich bereits ein neues Ziel gesetzt , er möchte im nächsten Jahr über 12.000m Freistil starten.

Foto: Wasserfreunde Holzminden

Dienstag, 27. Juni 2017 11:23 Uhr

Neuhaus (red). Am Sonntag wird der 19. Allersheimer Mountainbikecup in Neuhaus am Haus des Gastes gestartet. Dann werden die Teilnehmer auf den drei Renndistanzen von 25, 50 und 100 km ins Rennen geschickt. Das Kidsrace über 3,6 km, für Kinder bis maximal 13 Jahre startet um 13.00 Uhr. Der Allersheimer Mountainbikecup ist das traditionsreichste Rennen der Region und bei den Startern sehr beliebt.

Der 50 km lange Rundkurs ist gespickt mit anspruchsvollen Trails, steilen Anstiegen und rasanten Abfahrten, sollte aber für jeden trainierten Fahrer zu meistern sein. Das Rennbüro hat am Sonntag ab 7 Uhr geöffnet. Nachmeldungen sind bis zu einer Stunde vor den jeweiligen Rennen möglich. Es besteht Helmpflicht. Im Start- und Zielbereich am Haus des Gastes ist für das leibliche Wohl der Sportler und Zuschauer bestens gesorgt. Der Erlös vom Verkauf von Kaffee und selbstgebackenem Kuchen kommt in diesem Jahr einem sozialen Schulprojekt in Südafrika zugute.

Foto: MTB Cup

Werbung
Werbung
zum Anfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.