Werbung
Sonntag, 03. Dezember 2017 13:23 Uhr

Spendengala der VR-Bank in Südniedersachsen in Holzminden

Holzminden (red). Auch nach der Fusion der Volksbank Weserbergland mit der VR-Bank in Südniedersachsen hält die Bank an der guten Tradition fest, in der Adventszeit Vereinen und Institutionen aus der Region Gelder, die aus dem Reinertrag des Gewinnsparens des Geldinstitutes stammen, zu übergeben. Diesmal konnte die stolze Summe von mehr als 11.000 Euro ausgeschüttet werden. Im Rahmen einer Feierstunde übergaben am Donnerstag das Vorstandsmitglied Jürgen Freitag, der Leiter der Privatkundenbank Rolf Haas sowie Dirk Papenberg, Teamsprecher Marketing, die Spendenschecks an die Vereinsvertreter.

Jürgen Freitag ging in seiner Ansprache auf die im September vollzogene Fusion beider Banken ein und betonte, dass sich die VR-Bank in Südniedersachsen ihrer gesellschaftlichen Verantwortung für die Region bewusst sei. Den versammelten Vereinsvertretern dankte Freitag für ihr großes persönliches Engagement.

Dirk Papenberg, Teamsprecher Marketing in der neuen VR-Bank, berichtete, dass die VR-Bank als Förderer der Region über 140.000 Euro an Vereine und Institutionen aus der Region gespendet hat, davon 97.000 Euro aus dem Reinertrag des Gewinnsparens. Das Motto des Gewinnsparens lautet: Sparen, Helfen und Gewinnen. Der monatliche Einsatz beträgt nur fünf Euro, vier Euro werden gespart, ein Euro ist der Spieleinsatz für die Lotterie. Vereine, die Zuwendungen aus dem Gewinnsparen erhalten möchten, können sich über die Homepage unter der Rubrik „Wir tun Gutes“ bewerben. Voraussetzung ist, dass nur Anschaffungen begünstigt sind.

Zum Abschluss der Feierstunde stellten die Vereinsvertreter ihren Verein und das Projekt vor, für das sie die Spenden nutzen wollen.

Foto:  jp

 

Sag's deinen Freunden:
Werbung
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.