Werbung
Mittwoch, 29. November 2017 12:24 Uhr

Lidl möchte eine neue Filiale in der Holzmindener Bülte errichten

Holzminden (jp). Im Bereich der Bülte in Holzminden – Ecke „Zeppelinstraße/Frauenhoferstraße“ - soll eine neue Lidl-Filiale entstehen. Doch bevor dieses Bauprojekt im Bereich MediaMarkt und Fitnessstudio Realität werden kann, muss der Verwaltungsausschuss der Stadt Holzminden am 30. November über eine Beschlussvorlage entscheiden. Die Beschlussvorlage umfasst eine Änderung des Bebauungsplans Nr. 12a „Bülte neu“. In der 14. Änderung des genannten Bebauungsplans wurde im Jahr 2011 niedergeschrieben, dass sich im genannten Bereich nur Möbeleinrichtungshäuser niederlassen dürfen. Damit Lidl ansässig werden kann, bedarf es einer erneuten Änderung des Bebauungsplans. Bereits am 3. November wurde hinsichtlich dieser Sache die 16. Änderung niedergeschrieben.

Im Ausschuss für Bauen, Umwelt, Verkehr und Stadtentwicklung wurden nun am 28. November vorberatend über die 16. Änderung gesprochen. Trotz einer Nein-Stimme wurde sich mehrheitlich für diese Änderung ausgesprochen, doch erst in der nichtöffentlichen Sitzung am 30. November wird endgültig im Verwaltungsausschuss entschieden.

Lidl übernimmt Planungskosten

Für die Stadt Holzminden fallen durch die Planung keine Kosten an. Hierzu hatte die Lidl Vertriebs GmbH & Co. KG bereits einen städtebaulichen Vertrag mit der Stadt Holzminden geschlossen. Der Neubau dieses großflächigen Lebensmittelmarktes soll eine Fläche von ca. 1.400 m² haben.

Sag's deinen Freunden:
Werbung
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.